Kontakt

Ultraschnelles Drop-on-demand. Mit Piezotechnologie im Herzen Ihrer Anwendung.

Die hochpräzise und dynamische Dosierung unterschiedlicher Flüssigkeiten ist eine Grundvoraussetzung für viele automatisierte Prozesse. Piezotechnologie ist seit mehreren Jahrzehnten der Schlüssel zu zahlreichen Druck- und Dosieranwendungen: Das Drucken auf Platinen mit Klebstoffen oder das präzise Dosieren von Lötpasten auf elektronischen Chips, die Dosierung von geschmolzenen Polymeren oder das Drucken mit Tinte und anderen Medien – mithilfe von Piezoaktoren ist all das möglich. Piezokeramikelemente überzeugen mit unglaublich schnellen Auslenkungen, die eine genaue Dosierung feinster Flüssigkeitsvolumina bis in den Pikoliterbereich ermöglichen. Wegen ihrer hohen Kraftentwicklung können sie hochviskose Medien dosieren.

Ein zuverlässiger Betrieb von automatisierten Produktionslinien benötigt nicht nur langlebige Aktoren, sondern auch eine hochdynamische Bewegung der Komponenten. Unsere patentierten PICMA® Multilayer-Aktoren sind besonders langlebig bei einer niedrigen Betriebsspannung.

Durch unsere umfangreiche Piezoaktortechnologie und auf Kundenwünsche anpassbare Piezoelemente, ist PI der richtige Partner für die folgenden Anwendungen:

Dosierung von hochviskosen Medien
Tröpfchenerzeugung
Array-Spotting
Papierdruckverfahren
3D-Druckverfahren
Ultraschnelle Dosierung von Klebstoffen und Lötpasten
Hochpräzises Dispensen kommt besonders in automatisierten industriellen Produktionslinien zum Einsatz, z. B. bei der Herstellung elektronischer Bauteile durch Drucken von Kontakten, etwa auf Platinen, Mikrochips, oder Klebstoffpunkten. Dabei werden hochviskose Medien wie Klebstoffe oder Lötpasten ultraschnell in Form von feinsten Tröpfchen dosiert. Die dafür verwendeten Piezoaktoren arbeiten mit schnellsten Ansprechzeiten von Mikrosekunden und Frequenzen bis zu einigen Kilohertz.
Mehr erfahren
3D-Druck mit unterschiedlichen Materialien
Die additive Fertigung mit 3D-Druckverfahren eröffnet völlig neue Möglichkeiten zur Produktion komplexer Bauteile: Individualisierte Prototypen oder kundenspezifische Produkte lassen sich anhand von CAD-Daten in kürzester Zeit herstellen. Der 3D-Druck bedient sich dabei verschiedenster Druckmedien, z. B. Polymere, Lacke, Wachs oder mit Partikeln gefüllte Kompositmaterialien. Der Technologie sind kaum Grenzen gesetzt.
Mehr erfahren
Hochleistungsdruck mit dem Ink-Jet-Verfahren
Das Ink-Jet-Verfahren begann vor über 40 Jahren, die Welt der Drucktechnik zu revolutionieren – mithilfe der Piezotechnologie. Noch heute sind piezobetriebene Druckköpfe der Goldstandard in solchen Anwendungen. Gedruckt werden können wässrige Lösungen wie Tinte, aber auch hochviskose Medien wie Wachse oder Gele. Schon lange hat sich die Drucktechnologie weit über die Grenzen der Papieranwendungen hinaus entwickelt.
Mehr erfahren

Sprechen Sie mit uns über die Anforderungen Ihrer Dosierungsanwendungen!